Trans AM Kotflügel

Blog / Tagebuch

Ungeplant aber doch eigentlich unverzichtbar. Eigentlich hatte ich aufgrund der Seltenheit dieser Teile vor, meine originalen Kotflügel umzubauen, womit wir auch schon angefangen hatten. Hier bei dem Bild sieht man den Zustand, wie es eigentlich werden sollte. In die Originalen Kotflügel wurden die Schlitze für die Lufeinlässe gefräst und welche aus GFK drangeklebt. Eine gute Alternative, aber bei dieser Variante stehen die Einlässe etwas vom Kotflügel ab, was man bei der fertigen Lackierung sicherlich nicht mehr so gesehen hätte.

Bei einer “K.I.T.T.-Teile Suche” bin ich auf  “1:1 OEM-GM-Replacement” Kotflügel aus den USA gestoßen und war begeistert. Die einzigen Anbauteile, die man doch noch gut UND NEU findet. Originale Kotflügel hingegen sind sehr sehr selten, so habe ich kurzer Hand zu diesen Nachbauten gegriffen und mein Nachbau-Projekt fallen gelassen. Nach nur knapp 1 Woche Lieferzeit sind die beiden unbeschädigt bei mir angekommen und sind Top verarbeitet.

Hier auf dem Foto auch mit originalen 82er Lufteinlässen, die ich noch von einem “Fan-Kollegen” günstig bekommen habe, geben diese K.I.T.T. nun den den letzten Feinschliff und sehen frisch Lackiert am Auto sicherlich besser als die Nachbauten aus.

 

Dies waren nun die letzten Teile, die für den Außenumbau gekauft wurden. Nun steht dem Lackieren, womit es in ca. 2-3 Wochen losgeht, nichts mehr im Wege und das Auto ist dann außen ein 1:1 K.I.T.T. Replika.

Schreibe einen Kommentar